Brief des Elternrats

Liebe Eltern,

im November 2017 fand die jährliche Landestagung der Wiener Pfadfinder und Pfadfinderinnen statt, hierzu werden alle Elternratsobleute, Kassiere und GruppenführerInnen sowie Delegierte der Gruppen eingeladen. Aufgabe dieses Gremiums ist es Entscheidungen für den Verein Wiener Pfadfinder und Pfadfinderinnen zu treffen. Diesmal stand im Mittelpunkt eine Satzungsänderung, die den bestehenden Gruppen erlaubt zwischen Zweigstelle und Zweigverein zu optieren. Dieser Antrag wurde mit mehr als 2/3 Zustimmung angenommen.

Die Elternräte unserer Gruppe haben sich nach reiflicher Überlegung entschieden  ein selbständiger Zweigverein zu werden. Damit treten wir aus der Scheinselbständigkeit heraus und sichern uns auch die Gemeinnützigkeit. Abgesehen von der Entscheidung der Elternräte einen Zweigverein zu gründen, ist es zusätzlich notwendig den Vorstand dieses Zweigvereins zu wählen. Folgende Funktionen müssen besetzt werden: der Elternratsobmann/frau, Kassier/in, Vorsitzende/r der Schlichtungsstelle, sowie zwei Rechnungsprüfer/innen. Mit dem Eintrag in das Vereinsregister übernehmen wir als Leitungsorgan auch mehr Verantwortung und entsprechend dem Vereinsgesetz mehr Haftung.

Wir erlangen durch diese Entscheidung, die volle Verfügungsgewalt über unser Vereinsvermögen und dadurch die Möglichkeit eigenständige wirtschaftliche Entscheidungen zu treffen – damit aber auch die Verantwortung, die Vereinsmittel nur für den gemeinnützigen Zweck des Vereins einzusetzen und sich auch sonst an die rechtlichen Rahmenbedingungen zu halten.

Auch mehr Eigenständigkeit erreichen wir  in einem zwar durch die Verbandsordnung der PPÖ und die Satzungen der WPP begrenzten Rahmen, der aber gegenüber der Zweigstelle doch erheblich mehr Spielraum ermöglicht. Die Eigenverantwortung für die gesetz- und statutenkonforme Nutzung dieses Spielraums tragen wir.

In Zukunft  werden die von unserem Verein selbst bestellten Organe  die notwendigen Kontrollen ausführen und nicht wie bisher die WPP. Der Aufwand dafür wird ein wenig steigen, und unser Ziel wird es sein, hier sehr effizient und effektiv zu arbeiten.

Für das Gruppengeschehen ändert sich nichts, die PfadfinderführerInnen, Heimabende, Lager,… bleiben gleich. Weiterhin werden die Höhe des Mitgliedsbeitrags und alle anderen strategischen und operativen Entscheidungen für die Gruppe, der Elternrat und die Gruppenführung treffen.

Bei Fragen stehen Ihnen die Elternräte unserer Gruppe gerne zur Verfügung.

Wir würden uns über Ihre Unterstützung sehr freuen.

Liebe Grüße

Der Elternrat